Ein Nachmittag über die Faszination der Natur

TV-Tipp
Vulkane, Gletscher, Wüsten oder Gebirge: Die Reihe «Faszinierende Erde» stellt besondere Landschaften vor und wirft einen Blick auf die dortige Flora und Fauna. «3Sat» zeigt im Rahmen eines Themennachmittags sechs Folgen der Doku hintereinander.

Teil 1/6: Faszinierende Küstenlandschaften
Mit faszinierenden Küstenlandschaften beginnt der Reigen: Tosende Wellen nagen ständig an den Küsten, tragen Sand ab und höhlen Felsen aus, formen ganze Felslandschaften. Sie schaffen Naturwunder wie die «Zwölf Apostel» in Australien. Die Kreideklippen von Dover begrüßen jeden, der per Schiff nach Großbritannien reist. Und die Klippen von Moher an der irischen Westküste bieten von ihren über 200 Meter hohen Steilwänden eine faszinierende Aussicht.

Faszinierende Erde: Küstenlandschaften

Mittwoch 26. Februar
14.05 Uhr

 

Teil 2/6: Faszinierende Gletscher
Sie bestehen nur aus Wasser und haben doch die Oberfläche unserer Erde geformt: Gletscher. Ihre Eismassen bedecken zehn Prozent des Festlandes in polaren Regionen und auf hohen Bergen. Zahlreiche Nationalparks in den USA und in China, atemberaubende Landschaften auf Kamtschatka und in Island bezaubern mit ihren einzigartigen Landschaftsformen und mächtigen Eisströmen Forscher und Touristen.

Faszinierende Erde: Gletscher

Mittwoch 26. Februar
14.05 Uhr

Teil 3/6: Faszinierende Wüsten
Gut ein Fünftel der Erde ist von Wüsten bedeckt, und keine gleicht der anderen. Es gibt Sand-, Salz-, Stein- und Felsenwüsten sowie klirrend kalte Eiswüsten. Sie alle haben eine gemeinsam: ein extremes Klima und den Mangel an Vegetation, der das Überleben von Mensch und Tier nahezu unmöglich macht. Der Uluru zum Beispiel im trockenen Zentrum Australiens ist für die Aborigines von grosser Bedeutung.

Faszinierende Erde: Wüsten

Mittwoch 26. Februar
15.35 Uhr

Teil 4/6: Faszinierende Vulkane
Kaum eine andere Naturerscheinung ist so machtvoll, furchteinflössend – und so faszinierend wie Vulkanausbrüche. Es ist eine zerstörerische, aber auch Leben spendende Kraft. Sie prägt unseren Planeten mit seinem Reichtum an Arten und Landschaften. Knapp 1400 Vulkane der Erde gelten als aktiv. Manche ruhen seit Jahrhunderten, gar Jahrtausenden, andere stossen täglich Lava, Felsbrocken und Asche aus.

Faszinierende Erde: Vulkane

Mittwoch 26. Februar
16.15 Uhr

Teil 5/6: Faszinierende Gebirge
Die Sandsteinfelsen von Meteora in Griechenland sind seit einem Jahrtausend Rückzugsort von Einsiedlern und Mönchen, auch viele Gipfel des Himalaja werden als heilig verehrt. In den australischen Snowy Mountains banden sich bereits 1860 europäische Goldsucher Bretter unter die Füsse und erfanden so das Skifahren, und in den neuseeländischen Südalpen entdeckte Edmund Hillary seine Bergbegeisterung.

Faszinierende Erde: Gebirge

Mittwoch 26. Februar
17 Uhr

Teil 6/6: Faszinierende Flüsse
Flüsse verändern und formen die Erdoberfläche. Sie stürzen über Felskanten und bilden riesige Wasserfälle. Sie überschwemmen, bilden Täler und münden in Deltas ins Meer. Der Amazonas gilt als mächtigster Fluss der Erde. Er trägt rund zwei Drittel allen Wassers, das auf der Welt in Flüssen fließt, zum Atlantik. Entlang des Nils, der Lebensader Ägyptens, hat sich fruchtbares Land gebildet.

Faszinierende Erde: Flüsse

Mittwoch 26. Februar
17.45 Uhr

Kommentare (0)