Ende Gelände für den Roadrunner

«Bird Photographer of the Year»
Am Grenzzaun zwischen den USA und Mexiko gibt es für Mensch und Tier kein Durchkommen mehr. Das musste auch der Roadrunner auf dem Bild von Alejandro Prieto merken. Mit diesem gewann der Fotograf aus Mexiko den Wettbewerb «Bird Photographer of the Year». Wir zeigen die prämierten Fotos.

Die Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko bietet keine Gelegenheit mehr zum Passieren. Das wird nicht nur Menschen, sondern auch Tieren und dem ganzen Ökosystem, das in der Region eigentlich sehr divers ist, zum Verhängnis. Anschaulich zeigt der mexikanische Fotograf Alejandro Prieto dies mit dem Bild eines Wegekuckucks, der etwas ratlos vor dem Zaun zu stehen und nicht mehr weiter zu wissen scheint. Dabei ist der Roadrunner, wie er auf Englisch heisst, ja gerade als Zeichentrickfigur dafür bekannt, dass er allen Gefahren davonrennen kann – auch wenn diese im Cartoon eher in Form von schusseligen Kojoten statt Grenzzäunen daherkommen. Trotzdem geht es hier für den gewitzten Vogel nicht mehr weiter.

Das Bild ist Teil von Prietos «Border Wall Project» und gewann den diesjährigen Fotowettbewerb «Bird Photographer of the Year». Damit setzte sich der Mexikaner gegen über 22'000 Einsendungen aus aller Welt durch. «Die Grenzmauer geht durch Wüsten, Berge und sogar Mangrovenwälder. Sie bedroht mehr als 1500 Tier- und Pflanzenarten», sagt Prieto in einer Medienmitteilung. Die Wanderrouten vieler Tiere, darunter Jaguare, Bisons, Gabelböcke oder Dickhornschafe. Der Roadrunner aber könnte einfach über ihn hinweg fliegen, könnte man meinen. Er ist ja schliesslich ein Vogel. Doch die Kuckucksart ist so gut an das Leben auf dem Boden angepasst, dass sie nur noch kurze Strecken fliegen kann – beispielsweise um Feinden zu entkommen.

Den Titel «Young Bird Photographer of the Year» holte sich indes der 17-jährige Schweizer Levi Fitze. Mit seinem Birkhahn bei der Bald in den frühen Morgenstunden gewann er schon den letztjährigen Wettbewerb der Vogelwarte Sempach. Wir zeigen die weiteren Siegerbilder in unserer Bildergalerie.

Autor

Meret Signer

Meret Signer

Meret Signer ist «Tierwelt»-Online-Redaktorin, Biologin und Ornithologin. Genau so sehr wie Vögel liebt sie aber ihre flauschige Katze Redi, weswegen sie oft im Dilemma ist. Während Redi jedoch lieber zuhause faulenzt als auf die Jagd zu gehen, wandert Meret durch die Gebirge dieser Welt. Immer mit dabei: ihr Feldstecher.

Kommentare (0)