Entführtes Lama wird zum Fussball-Maskottchen

lamafoot.png
«Serge» das Lama wird als offizielles «Girondins»-Maskottchen für das Spiel am vergangenen Sonntag angekündigt.
Screenshot: www.girondins.com
Bordeaux
Die französische Stadt Bordeaux hat einen neuen Star: Serge, das Lama. Das Tier wurde vor gut einer Woche von betrunkenen Jugendlichen entführt, nun ist es das neue Maskottchen des Fussballclubs.

In den frühen Morgenstunden des 31. Oktobers konnten einige Trampassagiere in Bordeaux ihren Augen nicht trauen: In ihrem Gefährt befand sich nämlich ein ganz spezieller Passagier: ein Lama. Fünf Jugendliche aus der Rotweinmetropole hatten das Tier laut der Zeitung «Le Sud-Ouest» aus einem Wanderzirkus entführt und einen kleinen Spaziergang mit ihm unternommen.

Als dies den Betrunkenen zu langweilig wurde, stiegen sie mit dem Lama in ein Tram ein und wollten damit durch die Stadt fahren. Bald schon wurde das Tram angehalten, die Jugendlichen wurden von der Polizei festgenommen und das Lama wohlbehalten wieder seinem Besitzer übergeben.

tram.png
  Das Lama im Tram. Screenshot: Twitter

Twitter macht Serge zum Star
Doch das ist nicht das Ende der Geschichte: Da mittlerweile fast jeder ein Kamera-Handy besitzt, wurde das Lama im Tram von diversen Passagieren fotografiert und im Internet verbreitet. Und sofort hat sich das Lama-Fieber in Bordeaux entfacht. «Serge le Lama» wurde das Tier mittlerweile benannt (nach dem Sänger Serge Lama) und zu einem Internet-Kult hochstilisiert.

airfrance.png
  Die «Air-France»-Werbung. Screenshot: Twitter

Auf dem Internetportal Twitter wird «Serge» für allerlei Sprüche und Aktionen verwendet. Die französische Fluggesellschaft «Air France» beispielsweise nutzt die Gunst der Stunde, um Werbung für Flüge nach Peru zu machen. Auch der Zirkusdirektor, der anfangs entrüstet über die Tier-Entführung war, hat in der Zwischenzeit seine Anzeige gegen die Jugendlichen Entführer zurückgezogen.

Höhepunkt für «Serges» kurzen Moment der Berühmtheit: Er durfte vor dem Fussballspiel der Girondins aus Bordeaux als Maskottchen auftreten. Gebracht hat es offenbar aber nicht viel: Bordeaux verlor das «Atlantik-Duell» gegen Nantes mit 0:3.

Kommentare (0)