Fototrick für den Umweltschutz

Fotowettbewerb
Wenn Ökologen Fotos machen, wollen sie damit meist auf die Gefährdung von Tierarten aufmerksam machen. Genau darum geht es auch beim Fotowettbewerb der Britischen Ökologischen Gesellschaft. 

Obenaus geschwungen hat dieses Jahr der Spanier Roberto Garcia Roa von der Universität Valencia. Er zeigt mit seinem Siegerbild auf, wie auf Madagaskar die Brand­rodung Wildtiere gefährdet. Allerdings griff er zu einem Kniff. Er tauchte eine Madagaskar-Hundskopfboa in rotes Licht – so scheint es, als ob das Tier von einer Astgabel aus ein Feuer beobachte.

 

 

Kommentare (0)