Koala spaziert in die Notaufnahme

koalaspital
Facebook Western District Health Service
Nachts im Spital
Was nicht alles läuft, nachts im Spital: In Australien spazierte neulich ein Koala in die Notaufnahme. Er schaute sich kurz um – und machte sich dann wieder davon.

Eigentlich erwarten Spitäler mitten in der Nacht nur Notfälle. Doch um einen solchen handelte es sich bei diesem Besucher beileibe nicht: Ein Koala marschiert in das Gebäude, schaut sich drei Minuten lang ein bisschen um – und geht dann wieder davon auf die Strasse.

Mitarbeiter des Hamilton-Spitals im australischen Bundesstaat Victoria, in dem sich der Vorfall ereignete, bemerkten den ungewöhnlichen Gast – weil eine Überwachungskamera das Tier aufnahm. Das Spital stellte ein Video des Besuches auf seine Facebook-Seite.

Gegenüber dem TV-Sender ABC sagte Spital-Manager Rohan Fitzgerald über den neugierigen Koala: «Es sah so aus, als wüsste er genau, was er tat.» Auf dem Rückweg wartete er zum Beispiel ganz ruhig vor der Glastür, bis der Bewegungsmelder erkannte, dass jemand hinauswollte und die Tür aufging.

Kommentare (0)