Riffhaie schwimmen zum Sieg im Unterwasser-Fotowettbewerb

«Underwater Photographer of the Year» 2021
Wie jedes Jahr kürt der Fotowettbewerb «Underwater Photographer of the Year» die schönsten Fotos in und über dem Wasser. Gewonnen haben dieses Jahr zwei unter Möwen schwimmende Riffhaie aus der Südsee.

Als «graziös» bezeichnet die Jury die beiden Schwarzspitzen-Riffhaie, wie sie unter einem französisch-polynesischen Sonnenuntergang und zwei am Himmel fliegenden Möwen durchs Wasser gleiten. Festgehalten hat den stimmungsvollen Moment Renee Capozzola aus USA und gewinnt damit den Titel «Underwater Photographer of the Year» 2021.

Von Kalifornien zur kleinen Südseeinsel Mo'orea reiste Capozzola im August 2020. «Französisch-Polynesien schützt seine Haie. Es ist mein Lieblingsort, um sie zu fotografieren», sagt sie in einer Medienmitteilung der biritschen Veranstalter des Wettbewerbs.

Capozzola setzte sich mit ihrem Bild gegen über 4500 Einsendungen aus 68 Ländern durch. Ihr Bild sei ein Bild der Hoffnung, kommentiert die Jury. So könnte der Ozean sein, wenn man ihn denn liesse: voller Leben unter und über der Oberfläche.

Die Siegerfotos aus allen Kategorien können Sie sich in unserer Bildergalerie anschauen.

Autor

Meret Signer

Meret Signer

Meret Signer ist «Tierwelt»-Online-Redaktorin, Biologin und Ornithologin. Genau so sehr wie Vögel liebt sie aber ihre flauschige Katze Redi, weswegen sie oft im Dilemma ist. Während Redi jedoch lieber zuhause faulenzt als auf die Jagd zu gehen, wandert Meret durch die Gebirge dieser Welt. Immer mit dabei: ihr Feldstecher.

Kommentare (0)