Aargauer Bauernfamilien bekämpfen Littering

Kuh-Plakat gegen Littering

Diese «Kuh» erteilt dem Littering eine Absage.

BVA

Kampagne
Ab nächster Woche stehen im Kanton Aargau wieder an über 50 Orten Plakate an vielbefahrenen Strasse, um die Bevölkerung auf das Litteringproblem aufmerksam zu machen.

Der Bauernverband Aargau (BVA) zeige mit der Aktion Stop Littering zum vierten Mal seine Empörung über die Unsitte Littering, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Landwirtschaft, insbesondere auch im dicht besiedelten Kanton Aargau, sei schwer vom Littering betroffen.

Achtlos weggeworfener Abfall  - vor allem Aludosen – können schlimmen Schaden anrichten, wenn sie zum Beispiel ins Tierfutter gelangen. Zudem ist laut BVA das Säubern der Wiesen ein grosser und mühsamer Arbeitsaufwand für die Bauernfamilien.

Kommentare (0)