Grossratskommission unterstützt Naturpärke

Gantrisch.jpg
Der Gantrisch ist einer der Naturpärke, die Gelder erhalten sollen.
Benjamin_CH/Shutterstock
Bern
Die grossrätliche Kommission für Bau, Energie, Verkehr und Raumplanung des Kantons Bern unterstützt einen Rahmenkredit von 8,4 Millionen Franken für die vier regionalen Naturpärke.

Der Rahmenkredit gilt für die Jahre 2020 bis 2024. Die Kommission anerkennt laut Mitteilung vom Montag die wirtschaftliche und ökologische Bedeutung der Naturpärke und des Weltnaturerbes, die sie für ihre Region, den Kanton und die gesamte Schweiz haben. 

Dank der Finanzhilfe könnten die Pärke ihre Arbeit in den kommenden Jahren weiterführen. Die Förderung der regionalen Naturpärke ist ein Instrument der kantonalen Strategie zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Regionen. Alle Pärke liegen in wirtschaftlich strukturschwachen Gebieten.

Diese Naturpärke sollen Geld erhalten
Rund 7 Millionen Franken erhalten die vier regionalen Naturpärke Diemtigtal, Gantrisch, Chasseral und Doubs. Die restlichen 1,4 Millionen Franken gehen an das Weltnaturerbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch. Das letzte Wort in der Sache hat der bernische Grosse Rat.

Kommentare (0)