Gestreifter Nachwuchs im Seeteufel in Biel

Grant-Zebra Seeteufel
Der kleine Zebra-Hengst Curaçao kam am 1. Juni zur Welt.
Erlebniswelt Seeteufel
Zebras und Kattas
In der Erlebniswelt Seeteufel in Studen bei Biel sind diesen Sommer Streifen angesagt. Bei den Grant-Zebras und bei den Kattas gab es Junge.

Am 1. Juni brachte die 19-jährige Grant-Zebra-Mutter Luna den kleinen Hengst Curaçao zur Welt; bei den Kattas gab es im März Zwillinge, sowie je ein Junges im Mai und im Juni.

Bei Grant-Zebras findet die Geburt meist nachts statt und das Fohlen steht schon nach wenigen Minuten auf seinen Beinchen. Mutter Luna umsorge den kleinen Curaçao liebevoll und beschütze ihn gegenüber anderen Herdenmitgliedern – notfalls auch gegenüber seinem Vater Ippy, schreibt der Tier- und Erlebnispark Seeteufel in einer Mitteilung. 

Neugeborene Kattas sind noch nicht ganz so selbstständig wie das kleine Zebra. Das Gewicht eines Katta-Babys betrage bei der Geburt nur etwa 70 Kilogramm, heisst es beim Erlebnispark weiter. Die ersten Tage hängt sich das Kleine an den Bauch seiner Mutter, wo es gesäugt, geputzt und überallhin mitgenommen wird. Danach klettert es vom Bauch auf den Rücken und wird fortan huckepack herumgetragen.

Die madagassischen Lemuren mit dem langen, gestreiften Schwanz seien noch bis Mitte Oktober in der Aussenanlage anzutreffen. Der Tierpark sucht ausserdem noch Patentanten oder Patenonkel für zwei der vier Jungtiere.

Kattas Seeteufel
Bei den Kattas im Bieler Tierpark Seeteufel gab es insgesam vier Junge.
  Bild: Erlebniswelt Seeteufel

Kommentare (0)