Kastanien und Eicheln ins Dählhölzli bringen

Die Bären Mischa und Mischa und ein Wolf

Die Bären Mischa und Mascha, die sich im Dählhölzli die Anlage mit den Wölfen teilen, freuen sich über alle abgelieferten Kastanien und Eicheln.

Tierpark Dählhölzli

Bern
Der Kastanien- und Eichelsammel-Nachmittag im Berner Dählhölzli fällt dieses Jahr coronabedingt aus. Trotzdem bittet der Tierpark darum, fleissig «Chegele» und Eicheln vorbeizubringen – Wisent, Bär und Hirsch werden sich freuen.

Am ersten Mittwochnachmittag nach den Herbstferien findet im Berner Dählhölzli jeweils ein grosses Kastanien- und Eichelnsammeln statt. Am «Chegeletag» sammeln Kinder die herbstlichen Früchte ein und liefern sie dem Tierpark ab. Dieser verfüttert sie dann an die Bären, Hirsche und Wisente.

Zoé Clavadetscher bringt Kastanien ins Dählhölzli

Die Kinder können beim Chegelesammeln zudem ihr Sackgeld aufbessern: Das Dählhölzli zahlt nämlich normalerweise 20 Rappen pro Kilogramm Kastanien oder Eicheln.

Normalerweise. Denn dieses Jahr fällt der Chegeletag – wie so vieles – aufgrund der Corona-Pandemie aus. Das teilt der Tierpark auf seiner Website mit. «Die Tiere hoffen dennoch auf die fleissigen Sammlerhände der Bernerinnen und Berner», heisst es da weiter. Denn diese haben natürlich gleich grossen Appetit auf die Leckerbissen wie jedes Jahr.

Das Dählhölzli bittet deshalb Klein und Gross darum, möglichst viele Kastanien und Eicheln zu sammeln und sie bei den bereit gestellten Fässern neben der Brotsammelstelle gegenüber vom Restaurant Dählhölzli abzugeben. Das Entgelt von 20 Rappen pro Kilogramm kann dieses Jahr aber nicht ausbezahlt werden.

 

Trotzdem hofft das Dählhölzli, den Rekord von 2018 mit 17’468 Kilogramm Kastanien und 2574 Kilogramm Eicheln dieses Jahr überbieten zu können. Gerade die Bären mögen Eicheln sehr und zudem sollen sie auch gesund sein. Die Aktion läuft bis zum 31. Oktober.

Der Tierpark Dählhölzli erklärt, was die Bären Mischa und Mascha am liebsten essen:

Kommentare (0)