Kleines Elefäntli im Zoo Zürich zur Welt gekommen

Junger Elefant im Zoo Zürich mit Mutter Indi

Jööh: Das neue Elefäntli im Zoo Zürich kam gestern Nacht zur Welt.

Zoo Zürich, Robert Zingg

Erstes von drei
Die Elefanten im Zürcher Zoo haben in der Nacht auf Mittwoch Zuwachs bekommen: Die Elefantenkuh Indi hat in den frühen Morgenstunden einen kleinen Elefantenbullen zur Welt gebracht.

Die Geburt fand in der Innenanlage des Kaeng-Krachan-Elefantenparks statt, wie der Zoo mitteilt. Bei Arbeitsbeginn fanden die Tierpfleger das Elefantenbaby vor. Überraschend war die Geburt allerdings nicht. Am Dienstag hatte die Elefantenkuh etwas Flüssigkeit verloren, was als Hinweis auf eine anstehende Geburt gedeutet wurde.

Der Kleine und doch schon 150 Kilogramm schwere Elefant stehe schon sehr sicher auf seinen Beinchen und suche gezielt nach den Zitzen seiner Mutter, der 33.jährigen Indi, schreibt der Zoo. Einen Namen hat das Bullenkalb noch nicht. Die Tierpfleger sind daran, einen auszusuchen. Vater des Jungtieres ist der 15-jährige Bulle Thai.

Zwei weitere Geburten erwartet
Es ist die dritte Geburt im 2014 eröffneten Kaeng-Krachan-Elefantenpark und die insgesamt zwölfte im Zoo Zürich. Sie fand im Kreis von Indis Familie statt: Ihre beiden Töchter Chandra und Omysha waren mit dabei. Für die 6-jährige Omysha war es die erste Geburt, die sie miterlebt hat. Das gibt ihr vielleicht eine Idee, was auf sie zukommt. Sie ist nämlich selber ebenfalls trächtig. Ihr Junges wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Und das ist noch nicht alles. Auch die 14-jährige Fahra erwartet wieder Nachwuchs. Vor drei Jahren brachte sie im Zoo Zürich ihre Tochter Ruwani zur Welt. Der neugeborene Bulle hat also einen regelrechten Kinderreigen eröffnet.

Das Elefantenbaby im Video

Kommentare (0)