Neuer Elefantenbulle soll im Zoo Basel für Nachwuchs sorgen

Elefantenbulle Tusker im Zoo Basel

Der Name ist nicht Programm: Der neue Basler Elefantenbulle Tusker («Tusk» ist englisch für Stosszahn) hat nur einen Stosszahn.

Zoo Basel

Zolli
Im Zoo Basel ist ein neuer Elefantenbulle eingezogen. Der 29-jährige Tusker aus den Niederlanden soll für den lange ersehnten Nachwuchs unter den afrikanischen Elefanten sorgen.

Der über sechs Tonnen schwere Elefantenbulle mit dem Namen Tusker hatte sich als Zuchttier bereits an mehreren Orten bewährt, wie der Zoo Basel am Donnerstag mitteilte. In Südafrika geboren habe er bereits in den Zoos von Wuppertal und zuletzt im niederländischen Tierpark Rhenen reichhaltig für Nachwuchs gesorgt. Und bereits steht nach Basel ein Zoo in Spanien auf der hoffnungsfrohen Warteliste.

In Basel trifft Tusker auf drei Elefantenkühe. Diese hatten von 2017 bis 2020 einen anderen Bullen aus Ungarn an ihrer Seite. Jack, so dessen Name, hatte aber die Nachwuchshoffnung des Basler Zoos nicht erfüllt, so dass er wieder in seinen angestammten Zoo in Sóstó zurückreisen musste.

Kommentare (0)