Ostern im Walter Zoo

Hase mit Osterei

Ein Blick auf die Tiere ist an Ostern im Walter Zoo möglich. 

©Walter Zoo

Ausflugstipp
Von Karfreitag bis Ostermontag ist der Walter Zoo von 8 bis 8 Uhr geöffnet. Damit sich die Besuchenden an diesen vier Tagen gut über den Tag verteilen können, wurden die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Seit dem 1. März darf der Walter Zoo wieder Besucherinnen und Besucher empfangen, nachdem der Zoo über zwei Monate aufgrund der COVID-19-Massnahmen geschlossen war. Die Wiedereröffnung ist aber mit gewissen Einschränkungen verbunden. So dürfen bis auf Weiteres nur die Aussenanlagen besichtigt werden und es gibt eine Kapazitätsbeschränkung. Das Restaurant und verschiedene Verpflegungsstände sind für ein spezielles Take-away-Angebot geöffnet, damit man sich beim Zoorundgang verpflegen kann. 

Für die Kinder etwa ist am Ostersonntag und Ostermontag eine spezielle Osterschnitzeljagd geplant. Die Teilnehmenden suchen farbige Strausseneier, die in den Tieranlagen versteckt wurden, und haben die Chance tierische Wettbewerbspreise zu gewinnen.
 
Auch wenn die Häuser geschlossen sind, können viele Tiere beobachtet werden. Die Berberlöwenfamilie, die schnatternden Flamingos, die scheuen Vikunjas, die mächtigen Sibirischen Tiger, die Wüstenfüchse, die an der Sonne liegen und vielleicht wagen sich auch die jungen Erdmännchen nach draussen. Aktuelle Infos sind immer auf walterzoo.ch zu finden.
 
Öffnung auf Raten
Auch wenn der Gossauer Zoo seit vier Wochen geöffnet ist und viele Gäste kamen, ist die Lage nach wie vor etwas angespannt. Aufgrund der Kapazitätsbeschränkung und auch weil verschiedene Dienstleistungen nicht und vermutlich auch noch eine gewisse Zeit nicht angeboten werden können, hoffen die Verantwortlichen im Zoo mit den angepassten Öffnungszeiten über die Feiertage (Karfreitag bis Ostermontag von 8 Uhr bis 20 Uhr) auf zahlreiche Besuchende, um die entgangenen Einnahmen während des Lockdowns etwas zu kompensieren.
 

Kommentare (0)