Reptilien sind zu Unrecht verschrien

Zwergklapperschlange
Zwergklapperschlange: Dass sie weder feucht, noch schleimig und schon gar nicht glitschig ist, erfahren die Besucher an der Führung im Tierpark Bern.
RANDO/Tierpark Bern
Ausflugstipp: Führung im Tierpark Bern
Am Donnerstag, 1. Februar lädt der Tierpark Bern zu einer Führung zu den exotischen – und eben nicht feuchten, schleimigen oder gar glitschigen - Reptilien ein.

Schlangen werden häufig mit gefährlich, giftig oder kurz «gruusig» assoziiert. Dass dies absolut nicht der Fall ist, können die Besucher zusammen mit Andreas Hofer, dem «Reptilien-Tierpfleger» im Dählhölzli, auf einer Führung erleben. Sie erhalten viele spannende Informationen über diese zu Unrecht verschriene Tiergruppe. «Regi» und «Klaus», die zahmen Zooschlangen, beweisen ihnen hautnah, dass sie weder feucht, noch schleimig und schon gar nicht glitschig sind.

Die Teilnehmer treffen sich um 17.15 Uhr beim Eingang zum Vivarium. Anmeldungen unter 031 357 15 15.

Kommentare (0)