Die Gartenbauschule Oeschberg in Koppigen (BE) ist eine der renommiertesten Gartenbauschulen der Schweiz, deren Geschichte bis an den Anfang des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Gabriela Gerber und Walter Bühler unterrichten hier seit einigen Jahren als Berufsbildner – Gerber in der Pflanzenproduktion und Bühler im Garten- und Landschaftsbau. Bei einem Rundgang auf dem Gelände der Schule erzählen die beiden, worauf es beim Anlegen eines Kräutergartens ankommt und was man beachten sollte.

Den richtigen Standort finden

Soll der Kräutergarten einfach eine Ecke im Garten sein oder den ganzen Garten füllen? Wie und wo man ihn anlegen will, hänge stark davon ab, wie viel Platz man habe und wie viele Ressourcen man dafür aufwenden möchte. «Wenn es nur Küchenkräuter sein sollen, dann empfehle ich, das Beet möglichst in der Nähe der Küche anzulegen», sagt Bühler. Der Standort schreibt schliesslich auch vor, welche Kräuter man anpflanzen kann. Ist er trocken und sonnig oder eher schattig und…

Möchten Sie diesen Artikel lesen?

Lesedauer: 7 Minuten

Diesen Artikel für Fr. 1.50 kaufen.

Artikel kaufen

Ein Abo der TierWelt kaufen.

Zum Aboshop

Haben Sie bereits ein Konto?
Hier einloggen.