Warum sollten Erwachsene keine WG gründen dürfen? Das haben sich vier Freunde aus dem Saanenland gedacht und prompt in Kappelen bei Lyss umgesetzt. Seit Ende 2021 leben die sechs Erwachsenen mitsamt Kind und Partnerinnen in einer 6.5 Zimmer-Wohnung auf einem ehemaligen Hof mit Garten und Hühnern und geniessen ein Leben, wie es sich gleichaltrige derzeit nur erträumen können: naturnah, ruhig, bezahlbar. Mit nur 900 Franken pro Kopf und pro Monat zahlen sie gemeinsam für Miete, Nahrungsmittel und Nebenkosten. Und während der Sommermonate kommt das Gemüse ohnehin frisch aus dem eigenen Garten auf den Teller – ein Traum.

Nora, Michael, Eli und Dominik heissen die vier spitzfindigen Freunde aus Gstaad, die gemeinsam mit Zoe und Raja aus Münsingen und Solothurn die Idee realisiert haben. Die sechs Freunde sind zwischen 28 und 30 alt und als Jugendliche ihrer Neugierde gefolgt und nach Bern gezogen. Nora arbeitet heute als Psychologin, Raja als Sozialpädagogin, Michael ist angehender…

Neugierig?

Lesen Sie diesen Artikel mit einem Abo der TierWelt weiter – finden Sie das passende Angebot in unserer Abo-Übersicht.

Cover TierWelt vom 21.09.2023

Sie haben bereits ein Login der TierWelt? Dann können Sie sich hier einloggen.