Hier finden Sie viele nützliche Ratgeber rund um Gesundheit, Ernährung, Haltung und Verhalten Ihrer Lieblinge.

Startschuss fürs Saatgut
Wer im Sommer einen Salat aus eigenen Tomaten geniessen will, muss jetzt ansäen. Denn Tomaten, Chilis und Peperoni brauchen einen Wachstumsvorsprung, damit sie in unserem Klima reif werden.
Heizen ist nicht nötig
Auch bei Minustemperaturen braucht es im Hühnerstall keine Heizung. Das Wichtigste ist, dass die Hühner trocken und vor Zugluft geschützt gehalten werden.
Nachwuchs im Kaninchenstall
Der Frühling ist für die meisten Züchterinnen und Züchter die schönste und spannendste Zeit des Jahres, wenn bei den Kaninchen Nachwuchs erwartet wird. Damit alles gut klappt, gilt es einige Dinge zu beachten.
Fast wie im Dschungel
Der Zimmerpflanzen-Trend hat sich in Zeiten von Home-Office weiter verstärkt. Vor allem Vertreter mit grossen Blättern haben es den Schweizerinnen und Schweizern angetan.
Ein Wohlfühlort im Garten
Möchte man im Frühling einen neuen Sitzplatz einweihen, bieten sich die kalten Monate für die Planung an. Dabei steht das Wohlbefinden im Zentrum. Aber auch auf die Natur will geachtet sein.
«Ist das kalt!»
Selbst wohlig warme Heizungstemperaturen lassen unsere Stubentiger anscheinend frösteln. Die fanatischen Wärmeanbeter haben dafür gute Gründe.
Entspanntes Miteinander statt chaotischer Trubel
In der kalten Jahreszeit zieht es Reiterinnen und Reiter vermehrt in die Reithalle. Doch je voller diese ist, desto grösser ist der Stress für Mensch und Pferd. Daher gilt es Regeln zu beachten, damit in der Halle kein Chaos, sondern ein entspanntes Miteinander herrscht.
Partnerwahl im Hühnerstall
Wer im Frühling flauschige Küken will, sollte jetzt dem Hahn die passenden Hennen zuordnen. Welche Henne zu welchem Hahn passt, ist eine Wissenschaft für sich. Wer bei der Haltung auf die wichtigsten Punkte achtet, hat bessere Chancen auf mehr befruchtete Eier.
Gut gewappnet durch den Winter
Die kalte Jahreszeit ist eine Herausforderung für Pferde und macht sie anfälliger für Krankheiten. Ihr Immunsystem lässt sich aber gezielt stärken, damit der Vierbeiner gesund und munter durch den Winter kommt.
Sein Wille geschehe
In fast allem werden Hunde von Herrchen und Frauchen kontrolliert. Das wirkt sich mitunter negativ auf ihr Verhalten aus.
Die Königsdisziplin des Pferdesports
Der Concours Complet kombiniert Dressur, Springen und Geländereiten. Eine vielseitige Herausforderung für Reiterinnen und Reiter und ihre Pferde, die in der Schweiz momentan im Aufwind ist.
Die grünen Stars des Winters
Wenn die Natur ruht, lässt es sich im Wohnzimmer munter weitergärtnern. Klassiker wie Fensterblatt, Bogenhanf oder Philodendron feiern in der Wohnung ein Revival.
Schwarz wie die Nacht
Bei fast allen Hühnerrassen kommen schwarze Farbenschläge vor. Dabei ist Schwarz nicht gleich Schwarz, sondern kommt oft in unterschiedlichen Schattierungen vor.
Ganz in Ruhe auf die letzte Reise
Wenn Tiere eingeschläfert werden, ist das für die Besitzer ein hoch emotionales Erlebnis. Tierärztin Petra Fernandez erklärt, was dabei medizinisch genau abläuft.
Fressen macht Laune
Die Wahl des Futters entscheidet nicht nur darüber, wie gesund genährt der Hund ist. Auch seine Laune und die Verhaltensweisen können darauf zurückgeführt werden.
Ein Schnabel in zwei Farben
Manche Elemente der Rassetaubenzucht schlüssig, haben aber auch ihre Tücken – wie die Halbschnäbligkeit in all ihren Feinheiten zeigt.
Die Bibel der Hühnerzüchter
Der «Rassegeflügelstandard für Europa» enthält alles Wissenswerte für Geflügelzüchter und -richter. Ein sechs Zentimeter dicker «Schinken», dessen Anschaffung sich lohnt.
Kunterbunte Katzenwelt
Nachts sind alle Katzen grau, sagt ein altes Sprichwort. Tagsüber präsentieren sich unsere Samtpfoten dagegen ziemlich farbenprächtig.