Wandern ist beliebteste Sportart

Schild «Zu den Wanderwegen»

Zu den Wanderwegen lockt es viele.

ji/LID

Freizeitbeschäftigung
Die ländliche Schweiz lockt viele Besucherinnen und Besucher an. Wandern und Velofahren wird populärer, wie neue Studien zeigen.

Zusammen mit dem Verband Schweizer Wanderwege und Schweiz Mobil hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) drei Studien zu Wandern, Velofahren und Mountainbiken erstellt, wie das Bundesamt mitteilt. Demnach ist die Popularität von Wandern, Velofahren und Mountainbiken in den letzten Jahren gestiegen und auch die wirtschaftliche Bedeutung ist gross.

57 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer ab 15 Jahren zählen Wandern zu ihren Sport- und Bewegungsaktivitäten. Im Mittel unternehmen sie jährlich 15 Wanderungen, die im Schnitt drei Stunden dauern. Damit hat das Wandern seit 2013 stark an Popularität gewonnen.

Kommentare (0)