Crowdfunding hilft der Landwirtschaft

Winzer an der Arbeit

Mit ein wenig Glück gibts Unterstützung: Auch Winzer können auf der Crowdfunding-Plattform «Yes We Farm» ihre Projekte veröffentlichen. 

Photo by Mickael Tournier on Unsplash

Zum Start von «Yes We Farm» in der Deutschschweiz
Die Crowdfunding-Plattform «Yes We Farm» hat in der Westschweiz bereits mehr als 20 landwirtschaftliche Projekte unterstützt. Neu können dort auch Ideen aus der Deutschschweiz zur Umsetzung eingebracht werden.

Bauern, Imker, Käsehersteller und Winzer können auf der Crowdfunding-Plattform «Yes We Farm» ihre Projekte veröffentlichen. Freunde, Familie und Lokalprodukt-Liebhaber können die Projekte so direkt finanziell unterstützen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Yes We Farm begleitet Projekte vom ersten Gedanken bis zur Umsetzung – falls gewünscht auch bei Kreation, Erfassung, Vermarktung und Kommunikation.

In der Westschweiz konnten so bereits mehr als 20 Projekte mit insgesamt 600'000 Franken unterstützt und umgesetzt werden. Neu steht die Plattform unter der Leitung von Daniel Bärtschi, dem ehemaligen Geschäftsführer von Bio Suisse, auch für die Deutschschweiz zur Verfügung. Projekte können ab sofort zur Unterstützung angemeldet werden.

Kommentare (0)