Das Gebäude wirkt geheimnisvoll. Von der viel befahrenen Route de Meyrin aus ist hinter üppiger Vegetation ein gewölbtes Glasdach zu sehen, das sich an einen turmartigen Bau aus roten Ziegelsteinen fügt. Die Anschrift «Vivarium de Meyrin» und oberhalb das runde grüne Schild «Association Elapsoïdea» mit einer stilisierten Schlange stimmen neugierig. Die Erwartungen werden nicht enttäuscht. Hinter den Mauern und unter…

Neugierig?

Lesen Sie diesen Artikel mit einem Abo der TierWelt weiter - beispielsweise mit unserem beliebten Einsteiger-Angebot.

TierWelt Schnupperabo:

  • Alle Online-Bezahlartikel für 3 Monate freigeschaltet
  • Sie erhalten während dieser Zeit die gedruckte TierWelt per Post
  • Zugriff auf über 500 Ausgaben der TierWelt

Alles für nur CHF 25.-

 

SCHNUPPERABO BESTELLEN

Unsere Abo-Übersicht ist hier

Sie haben bereits ein Login der TierWelt? Dann können Sie sich hier einloggen.