Zürcher «Natur-Initiative» kommt zustande

Natur-Initiative Zürich
Zersiedelung, intensive Nutzung: Die Zürcher Natur verliert ihre Vielfalt. Eine Initiative verlangt mehr Geld für ihren Schutz.
Oscity
6000 Unterschriften
Die kantonale Volksinitiative «Rettet die Zürcher Natur» ist zustande gekommen. Die Initianten haben die notwendigen 6000 Unterschriften zusammengebracht.

Die Prüfung der am 19. Juli eingereichten Unterschriften durch die Direktion der Justiz und des Innern ergab, dass die erforderliche Anzahl übertroffen wurde, teilte der Kanton am Freitag mit.      

Lanciert wurde die «Natur-Initiative» von den Umweltorganisationen BirdLife, pro Natura, WWF, Aqua Viva und dem Fischereiverband des Kantons Zürich. Die Initiative fordert einen deutlichen Ausbau der Naturschutzmassnahmen im Kanton: Der Natur- und Heimatschutzfonds soll von bisher 23 Millionen um 32 Millionen Franken pro Jahr aufgestockt werden.

Kommentare (0)