Ausflugstipp: Wie Bäume sich vernetzen

Wildnispark Zürich

Die Bäume in der Stiftung Wildnispark Zürich sind vernetzt. Wie, das zeigt der Wildnistag.

©Stiftung Wildnispark Zürich

Wildnistag «NatUrwald»
Wer schon an der Planung des Herbstes ist, sollte sich dieses Datum vormerken: Der Wildnispark Zürich Langenberg lädt im September zum Wildnistag «NatUrwald».

Immer wieder berichtet «Tierwelt online» über den Sihlwald. Vor zwei Jahren fanden sich dort unter anderem merkwürdige Gebilde aus Eis, die wie Zuckerwatte aussehen, sogenanntes Haareis. «Tierwelt online» ging dem Phänomen auf den Grund (lesen Sie hier mehr dazu). Aber auch die Buchenkrankheit, die im selben Jahr wütete oder die Borkenkäfer, die den Bäumen zu schaffen machten, waren Thema auf diesem Kanal. Zuletzt erreichte vor ein paar Wochen die Nachricht, dass es im Wildnispark Zürich Langenberg Luchs-Nachwuchs gegeben habe (hier geht es zum Artikel).

Als nächstes geht es nun auf einen Streifzug durch den Sihlwald. Der Wildnistag «NatUrwald» am 26. Sepetmber richtet sich an die ganze Familie. Die Kinder werden von Junior Rangern betreut, die ihr Wissen über Wald und Natur in Form von spannenden Spielen an interessierte Kids weitergeben. Die älteren Ranger ziehen derweil Waldbegeisterte mit Erzählungen in ihren Bann und laden zu einem abenteuerlichen Postenlauf ein. Auf diese Wiese sollen die Besucher, die laut Einladung des Wilndisparks Zürich etwas Mut brauchen, in die Wildnis des Sihlwalds eintauchen.

Vortrag zur Pflanzenkommunikation
Der Wildnistag bietet aber auch Gelegenheit, sein biologisches Wissen zu erweitern. Am Nachmittag steht ein Vortrag der Biologin Florianne Koechlin auf dem Programm. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Pflanzenkommunikation und dem Bild von Pflanzen in verschiedenen Kulturen. Laut dem Infotext zum Anlass gehe sie «mutig neue Wege und möchte das ‹traditionelle Pflanzenbild› erweitern mit Projekten zu den Rechten von Pflanzen». Ihr Vortrag steht passend unter dem Motto «WWW – das Wood Wide Web – wie Bäume kommunizieren und sich vernetzen».

Am Ende der 45 Minuten besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Wer Lust hat, begibt sich daraufhin wieder auf den Streifzug durch den Sihlwald. 

Wildnistag «NatUrwald»

Sonntag, 26. September
13.30–16.30 Uhr
Wildnispark Zürich Langenberg
Infos

 

Autor

Leo Niessner

Leo Niessner

Leo Niessner ist «Tierwelt»-Online-Redaktor, Social-Media-Manager und News-Feed-Leser. Er berichtet gerne über Flora und Fauna oder über Menschen, die sich um Flora und Fauna verdient machen, und schöpft in den Bergen Energie. Er mag Tiere. Und Musik. Am liebsten solche, in der Tiere vorkommen – zu hören in den Spotify-Listen zu jeder «Tierwelt»-Ausgabe, die er mit der Redaktion Woche für Woche zusammenstellt. Und ja, er spielt auch selber Musik. Sein grösster Traum: eine eigene «Arche Leo», in der alle Tiere dieser Welt Platz haben. Mit einem VIP-Sektor für bedrohte Arten.  

Kommentare (0)