TierWelt

DAS TIER- UND NATURMAGAZIN

Natur hautnah – Tiere und Umwelt im Fokus! Das Magazin für die ganze Familie.

Pferde

Tag der offenen Tür im Nationalgestüt

Das Schweizer Nationalgestüt in Avenches (VD) dient als Pferde-Kompetenzzentrum in den Bereichen Forschung, Ausbildung und Zucht. Am Donnerstagnachmittag, 25. Juli, finden auf dem Gelände zahlreiche Vorstellungen für ein breites Publikum statt.

Ein Rotkehlchen sitzt am Rand eines steinernen Vogelbades
1
0

Garten

Was es bei einer Vogeltränke zu beachten gibt

Auch Vögel lieben es, sich in der Hitze bei einem erfrischenden Bad abzukühlen. Doch damit das Vogelbad zu einer sicheren Oase wird, sind ein paar Vorbereitungen und Pflegemassnahmen vonnöten.

3
0

Der Trockenheit trotzen

Sukkulente Pflanzen

Pflanzen besiedeln fast alle Gebiete der Erde. Sie passen sich auch an harsche Bedingungen an, wie die Sukkulenten. Dazu gehören alle Gewächse, die an Trockenheit angepasst sind und Wasser speichern. Sie sind gut als Zimmerpflanzen geeignet, da sie längere Phasen ohne Giessen überstehen.

Rasseportrait

Jack Russell Terrier – der Rattenfänger

Ursprünglich für die Fuchsjagd gezüchtet, besticht der Jack Russell Terrier durch seine Intelligenz, Energie und seinen starken Jagdinstinkt. Als lebhafter und vielseitiger Begleiter eignet er sich besonders für aktive Menschen, die ihm viel Bewegung und mentale Stimulation bieten können.

4
0

Neuausrichtung des Nationalen Pferdezentrums NPZ

Spital statt Springpferde?

Ende Juni 2024 wurde die Machbarkeitsstudie der Burgergemeinde Bern und der Stiftung Lindenhof zu einem Spitalbau im Springgarten und damit auf dem Gelände des Nationalen Pferdzentrums in Bern (NPZ) vorgestellt. Die TierWelt wollte von Betriebsleiterin Salome Wägeli wissen, wie sie sich die Koexistenz von Spital und Pferdezentrum genau vorstellt.

Eintauchen in die Welt der Tiere

Panorama

GOOD NEWS
Kolumbien verbietet Stierkämpfe
Der Stierkampf hat eine lange Tradition in Spanien. Dabei werden eigens für die Arena gezüchtete Tiere von bewaffneten «Toreros» umhergejagt und torpediert, bis sie erschöpft zusammenbrechen, um mittels Gnadenstoss erlöst zu werden. In den Jahrhunderten der Kolonialisierung verbreiteten sich diese grausamen Showkämpfe auch in Mittel- und Südamerika. Doch nun will Kolumbien das Erbe seiner ehemaligen Eroberer hinter sich lassen. Fast einstimmig hat das Parlament ein Verbot von Stierkämpfen beschlossen. Bis heute sind Stierkämpfe in Spanien – aber auch in Portugal, Frankreich und Übersee – gang und gäbe. In Frankreich und Spanien gelten sie sogar als immaterielles Kulturgut von nationaler Bedeutung. Doch auch dort ist die Praxis nicht unumstritten und sorgt immer wieder für hitzige Debatten.
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
Astrid Lindgren, Kinder- und Jugendbuchautorin, 1907–2002
Die Zahl
45%
der Wildbienenarten stehen auf der Roten Liste, fast jede fünfte gilt als ausgestorben. Jüngste Analysen zeigen Verbesserungen: Einige Arten kehren dank Biotoppflege und Klimawandel zurück in die Schweiz.
Kostenlose Fahrt in die Ferien
Um Reisende für den öffentlichen Verkehr zu begeistern, bieten Schweizer Pärke von August bis Oktober zahlreiche Gratis-Tickets an. Wer in der Schweiz wohnt und mindestens drei Nächte in einem der 90 teilnehmenden Park- Unterkünften bucht, kann vom Angebot profitieren. Das Billett muss mit der Reservationsbestätigung der Über- nachtungen online beantragt werden.
Wenn der Durst zum Verhängnis wird
Katzen suchen sich ihre Wasserquellen gerne selbst aus. Und was ist da verlockender als ein Pool mit Hunderten von Litern erfrischendem Nass? Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen ausrutschen und jämmerlich ertrinken, weil sie nicht mehr rausklettern können. Deshalb sollte jedes Schwimmbecken abgedeckt werden, wenn es nicht gebraucht wird. Eine Alternative sind spezielle Ausstiegsrampen. Wer sich für diese Vorsichtsmassnahme entscheidet, sollte jedoch gleich mehrere anbringen, damit vom panischen Tier keine Ausstiegsmöglichkeit übersehen wird. Auch Planschbecken und Teiche können eine Gefahr darstellen. Dort hilft jedoch bereits ein Brett oder ein dickes Frottiertuch.

Die neusten Kleinanzeigen

Kategorie «Diverses»

jetzt alle ansehen
jetzt alle ansehen

Tierschutz

Arosa Bärenland: Wo misshandelte Bären Zuflucht finden

Sie fristeten ihr Leben als Attraktion oder stammen aus maroden Zoos: Die Bären, die im Arosa Bärenland eine neue Heimat finden, haben keine schöne Vergangenheit. Dank des Projekts wird die Zukunft der Bären nun artgerecht.

Nutzungsdauer von Milchkühen nachhaltig erhöhen

Längeres Leben für Milchkühe

Die meisten Schweizer Milchkühe erreichen die dritte Laktation nicht – sie werden vorher zum Metzger gebracht. Rennie Eppenstein und Michael Walkenhorst koordinieren ein Projekt, das Massnahmen für eine längere Nutzungsdauer von Milchkühen ausarbeitet.

9
0

Gänsesägertaxi, Burgruinen und Drache

Wanderung im Berner Oberland: Burgruinen, Naturwunder und Drachenhöhle

Eine Wanderung im Berner Oberland führt zu geheimnisvollen Burgruinen, durch ein Naturschutzgebiet und zu einer alten Drachenhöhle. Eine Exkursion in einer Gegend voller Sagen und Naturwunder.

Der Fisch im Netz

Fischzucht in der Schweiz

Fische werden vermehrt zu Speisezwecken aufgezogen. Zum Beispiel in einem ehemaligen Kuhstall in einem behäbigen Emmentaler Bauernhaus. Ein Besuch in einer Fischzucht im Hügelland, Einblicke in eine Schweizer Lachszucht und ein Gespräch zur Aquakultur.

Nachhaltige Wassermelonen

Schweizer Wassermelonen: Süss, saftig und regional

Wassermelonen gehören zu den beliebtesten Sommerfrüchten. Als Importprodukt gilt sie jedoch nicht als besonders klima- und umweltfreundlich. Bruno Hurni schafft hier Abhilfe: Er baut im Seeland Schweizer Wassermelonen an.

Murmeltiere, die ihre Baue an Wanderwegen anlegen, können zutraulich werden.

Herzige Nager

Wanderungen zu den Murmeltieren der Schweizer Alpen

Sie gehören zum Landschaftsbild der Alpen einfach dazu und ihre schrillen Warnpfiffe sind wohl jedem Berggänger bestens bekannt. Auf diesen vier Wanderwegen ist die Chance gross, den putzigen Nagetieren zu begegnen.

Um Gemeinden bei der Revitalisierungen zu unterstützen, hat Aqua Viva das Projekt «Lebendiger Dorfbach» ins Leben gerufen.

Artenvielfalt

Lebendige Flüsse: Renaturierungsprojekt in Stetten

Die Renaturierung von Flüssen braucht Platz und Zeit. Eigentumsverhältnisse zu klären, sind oft komplexe und langwierige Angelegenheiten. Doch es lohnt sich: Schon von kleinen Bächen, die revitalisiert werden, profitiert die Artenvielfalt.

2
0

Rasseportrait

Neufundländer – der schwimmende Retter

Als exzellenter Schwimmer wird der Neufundländer oft als Wasserrettungshund eingesetzt. Er ist jedoch nicht nur für seine Liebe zum Wasser bekannt, sondern auch für seine Geduld mit Kindern und seine unerschütterliche Treue zu seiner Familie.

Porträt

Benjamas Ramsauer: Die inspirierende Reise einer autodidaktischen Botanikerin

Benjamas Ramsauer ist selbstständige Feldbotanikerin. Mit ihrer Herkunft aus Thailand ist sie eine Exotin in der Branche und hat sich ihren Platz in der Wissenschaft hart erkämpft – auch ohne Biologiestudium. Im Gespräch mit der TierWelt erzählt die 54-Jährige, wie sie das trotz vieler Hürden als alleinerziehende Mutter geschafft hat und warum sie die Botanik begeistert.

Schnappschuss

Faszinierende Makroaufnahmen: Insekten oder Aliens?

Warum im Weltall nach Aliens suchen, wenn einige der bizarrsten Lebewesen hier auf unserer Erde wohnen? Makroaufnahmen von Insekten zeigen deren unglaubliche Vielfalt und eröffnen den Blick in eine uns verborgene und fremde Welt.

5
0

Perfekter Tagesausflug für die ganze Familie

Die 8 besten Zoos in Deutschland und Frankreich für einen Tagesausflug

Es ist möglich, in Tagesreisen Zoos im grenznahen Ausland zu besuchen. Warum nicht mal einem noch unbekannten Zoo in Deutschland oder Frankreich einen Besuch abstatten? Einige Vorschläge für Zootouren.