TierWelt

DAS TIER- UND NATURMAGAZIN

Natur hautnah – Tiere und Umwelt im Fokus! Das Magazin für die ganze Familie.

6
0

Kein Sammelsurium im Gesellschaftsaquarium

Welche Fische im Gesellschaftsaquarium zusammenpassen

Die häufigste Form, Fische zu pflegen, ist das Gesellschaftsaquarium. Die Fische sollten ihren Bedürfnissen und Verhaltensweisen entsprechend zusammengestellt werden. Einige Vorschläge.

Die meisten Schreckeffekte halten nur fürkurze Zeit.

Vogelabwehr

Krähen von Feldern fernhalten

Wo Mais ausgesät wird, sind Krähen nicht weit. Die Vögel lassen sich die Körner gerne schmecken, sehr zum Leidwesen der Landwirte. Hansueli Dierauer vom FiBL erklärt, welche Abwehrmassnahmen helfen und welche wirkungslos sind.

1
0

Wanderlust

Diese Schweizer Bergbahnen sind nicht wie die anderen

Rund 2400 Seilbahnen befördern in der Schweiz Touristen und Anwohner vom Tal auf den Berg und umgekehrt. Einige von ihnen sind aber nicht nur Teil des Ausflugs, sondern gleich das Highlight.

Dogsharing leicht gemacht

Hundefreunde-Netzwerk

Wenn ich meinem Hund nicht genügend Auslauf bieten kann oder selber keinen Hund halten will, aber trotzdem den Kontakt mit den Vierbeinern suche, dann bietet FairDogs die ideale Lösung. Claudia Lang erklärt, wie ihre Plattform Hundemenschen vernetzt und was dabei beachtet werden sollte.

1
0

Buchtipps rund um das Leben auf dem Land

Sich in die Nacht, die Jahreszeiten und ein Bauernhofseminar vertiefen

Bücher bieten uns wunderbare Gelegenheiten, in unbekannte Welten einzutauchen. Hier einige aktuelle Beispiele, die das Landleben auf ganz unterschiedliche Weisen näherbringen.

Eintauchen in die Welt der Tiere

Panorama

BAD NEWS
Die europäische Atmosphäre wird trockener
Eine von der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL geleitete internationale Studie hat ergeben, dass die Luft in Europa immer trockener wird. Dazu wurden Jahresringe von Bäumen bis zurück in das Jahr 1600 untersucht. Das Team aus 67 Forschenden konnte belegen, dass die Atmosphäre seit Beginn des 21. Jahrhunderts trockener geworden ist als im gesamten übrigen Zeitraum. Modellsimulationen zeigten zudem, dass die von Menschen verursachten Treibhaus-Emissionen erheblich zu der trockeneren Atmosphäre beigetragen haben. Die Trockenheit hat unter anderem Folgen für die Landwirtschaft, denn Nutzpflanzen entwickeln einen erhöhten Wasserbedarf. Auch die Fähigkeit von Wäldern, bei trockener Luft Kohlenstoff zu binden, wird vermindert. Folglich ist es wichtig, Emissionen zu reduzieren und sich rechtzeitig an den Klimawandel anzupassen.
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
Ernest Hemingway (1899–1961)
US-amerikanischer Schriftsteller
Die Zahl
11'000
Jahre alt ist das wohl älteste Tier der Welt. Dabei handelt es sich um einen in der Tiefsee lebenden Schwamm der Art Monorhaphis chuni. Auch eine andere Schwammart bricht alle Rekorde. 10 000 Jahre alt soll der Riesenschwamm Scolymastra joubini alt sein, der in den Gewässern der Antarktis lebt. Schwämme sind die ältesten Vielzeller der Welt und wurden noch bis ins 19. Jahrhundert für Pflanzen gehalten, da sie keine Gewebe oder Organe ausbilden. Tatsächlich jedoch gehören sie zu den Tieren.
Schau, wie der Gletscher schwindet
Gletscher prägen das Landschaftsbild der Schweiz und sind schon lange Motive von Künstlern. Die Sonderausstellung im Aargauer Kunsthaus widmet sich den bedrohten Eiskappen. Vom 27.01. bis zum 25.08. lassen sich unter anderem Bergbilder des Schweizer Malers Caspar Wolf und Gletscheraufnahmen des französischschweizerischen Künstlers Julian Charrière betrachten.
Die Natur sportlich erleben
Hat man die kostenlose App SchweizMobil heruntergeladen, eröffnen sich unzählige Möglichkeiten, um winters wie sommers aktiv zu bleiben. Ob Velotouren, Wanderrouten, Langlaufloipen oder vieles mehr – wem die Ideen ausgehen, findet in der App Inspirationen. Jede Tour ist zudem mit allen wichtigen Informationen wie Länge, Höhenmeter oder Anfahrt ausgestattet. Mithilfe der GPS-Ortung ist der eigene Standort immer ersichtlich. Für den Offlinegebrauch können Karten heruntergeladen werden und sind somit auch bei fehlendem Empfang immer verfügbar.

Die neusten Kleinanzeigen

Kategorie «Diverses»

jetzt alle ansehen
jetzt alle ansehen

Katzen und Wasser

Was tun, wenn die Katze nicht trinken will?

Viele Katzenbesitzer kennen das: Die Mieze trinkt einfach nicht. Der Wassernapf neben dem Futter wird meist komplett ignoriert und dafür der Wasserhahn bevorzugt. Woran liegt das?

9
0

Verlosung

Dieses Jahr gewinnen alle - mindestens 24 Stunden!

Es ist Schaltjahr, und wir feiern die zusätzliche Zeit mit einer Verlosung! TierWelt schenkt Ihnen die Chance, eine von drei exklusiven Tier-Uhren zu gewinnen. Diese einzigartigen Zeitmesser begleiten Sie durch jede Minute des Tages mit einem Hauch von Naturverbundenheit.

3
0

Anspruchslos und hübsch

Zimmerpflanzen für Anfänger

Zimmerpflanzen verschönern mit ihrem frischen Grün Wohnungen und Arbeitsplätze. Einige davon benötigen besonders wenig Pflege und sind daher auch für Anfänger und Pflanzenmuffel geeignet.

Nussig-salzige Salatbereicherung

Portulak: Vitaminreiches Wildgemüse

Einst galt Portulak (Portulaca oleracea) als vitaminreiches Wildgemüse, dann als zähes Unkraut. Heute hat er in der Schweizer Küche an Bedeutung verloren, kann mit seinem nussig-salzigen Geschmack jedoch Salate und andere Speisen bereichern.

4
0

Wenig bekannte Forelle

Der Fisch des Jahres 2024 ist die Marmorata

Die Marmorata ist eine selten gewordene Forellenart, die südlich der Alpen vorkommt. Ihr Bestand ist jedoch stark gefährdet, durch die Zerschneidung ihres Lebensraumes und der Hybridisierung mit Bachforellen.

Regrowing

So zieht man eine Ananas mit der Regrowing-Methode

Während der Garten ruht, ist Zeit für Zimmerpflanzen oder für ein paar kleine Experimente – etwa, um exotische Südfrüchte zu pflanzen. Wie wäre es zum Beispiel, eine Ananas aus ihrem Strunk zu ziehen?

Ferien

Mit diesen Angeboten reisen Sie günstiger durch die Schweiz

Ausflüge in der Schweiz kommen meist teuer, besonders für Familien. Es gibt aber einige Angebote und Möglichkeiten, die nächsten Ferien günstiger zu gestalten und die Schweiz zu erkunden. 

sihlwald

Naturerlebnispark

Sihlwald: Ein Urwald am Stadtrand

Seit bald einem Vierteljahrhundert lässt der Mensch die Finger vom Sihlwald. Das Gebiet am Stadtrand von Zürich entwickelt sich so, wie es seiner Natur entspricht.

1
0

Rassenportrait

Alaskan Malamute

Mit Wurzeln in den eisigen Regionen Alaskas ist der Alaskan Malamute nicht nur für seine beeindruckende Arbeitsleistung, sondern auch für seine freundliche und ruhige Persönlichkeit bekannt.

Umweltverschmutzung

Mikroplastik ist überall

Winzige Partikel aus Plastik belasten Böden, Gewässer und die darin lebenden Organismen. Welche Folgen dies für die Umwelt hat, ist Bestandteil der aktuellen Forschung. Und zeigt: Mikroplastik muss dringend vermieden werden.

4
0

Friedas Tagebuch - Folge 12

Die ersten Frühlingsgefühle

Im Februar werden die Tage bereits etwas länger und die Sonnenstrahlen vermögen das Fell etwas zu wärmen. Milde 12 Grad Celsius flüstern: «Der Frühling ist nicht mehr weit.»